Schmalspurlokomotive 99 7202


 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1904-1931: Lok 2 (Vering & Waechter GmbH & Co, KG, Berlin)

1931-1949: 99 7202 (DRB)

1949-1965: 99 7202 (DB)

1966-1996: 99 7202 (VMN - Verkehrsmuseum Nürnberg, Leihgabe an Stadt Mudau)

seit 1996: 99 7202 (DB Museum Nürnberg, Leihgabe an Stadt Mudau)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1904, Fabriknummer: 5325

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1904-19xx: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1904, Fabriknummer: 5325

(seit 03.06.1904, neu mit 99 7202)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

03.06.1904

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Mudau: ?.?.1904 - ?.?.1931

 

Bw Neckarelz (Lokbf Mudau): ?.?.1931 - ?.?.1953  

 

Bw Heidelberg (Ast Mudau): ?.?.1953 - 10.03.1965       

 

AW Nied: ? - 06.08.1958  

 

z-Stellung:

?

Ausmusterung:

10.03.1965

 

Aktueller Status

Stand:

Dezember 2019

Eigentümer:

DB Museum Nürnberg

Standort:

69427 Mudau (am ehemaligen Bahnhofsgelände)

Zustand / Status:

Als Denkmal erhaltene Museumslokomotive in schlechtem Zustand. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Am 29.September 1970 wurde die Lok in Mudau vor der Odenwaldhalle als Denkmal aufgestellt. Nachdem sich der Zustand der Lok verschlechterte wurde sie erneut aufgearbeitet und am 16.September 1982 am Bahnhof Mudau im ehemaligen Güterschuppen als Denkmal unter Dach aufgestellt.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

--

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

EK 12/1983(64), DBBp 2/1984(13,B), LGBDep 71/1984(5,B), EK 5/1984(83,B), EKAsp 1/1994(190), LR 12/1996(32,B), EK 7/1998(59,B), EK 6/2008(27), EK 8/2014(28)

DB Museum [Hrsg.]: Lokomotiven mit Geschichte (Heel Verlag GmbH, Königswinter 2010, ISBN 978-3-86852-328-8)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 99 7202 auf der Internetseite "Dampflokomotivarchiv.de"

Weitere Bilder:

 

Erstellt am 20.12.2019, letzte Änderung am 02.04.2021

© EMF 2019-12-20, Version 5