Schmalspurlokomotive 99 3315

 


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1917-1918: HF 1547 (Deutsche Heeresfeldbahn)

1918-1951: Lok 15307 (Gräflich von Armin'sche Kleinbahn, Waldeisenbahn Muskau, Bad Muskau)

1951-1970: 99 3315 (DR)

1970-1977: 99 3315-1 (DR)

1977-2013: Lok 6 "Richard Roosen" (DKBM - Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth, Gütersloh)

seit 2013: 99 3315 (WEM - Waldeisenbahn Muskau, Bad Muskau)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 15307

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1917-19xx: Lokomotivfabrik Henschel (Kassel), Baujahr: 1917, Fabriknummer: 15307

(seit 1917, neu mit Lok HF 1547)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

?

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Muskau: ? - 10.10.1977        

 

z-Stellung:

01.06.1977

Ausmusterung:

10.10.1977

 

Aktueller Status

Stand:

Oktober 2021

Eigentümer:

WEM - Waldeisenbahn Muskau e.V.

Standort:

02931 Weißwasser (Waldbahnhof)

Zustand / Status:

Seit 1984 betriebsfähige Museumslokomotive. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ Brigadelok.

Im Jahr 1977 wurde die Lok von der Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth in Gütersloh erworben und erhielt dort die Loknummer 6 "RICHARD ROOSEN". Die Lok war in Gütersloh regelmäßig vor den Museumszügen im Einsatz, bis sie Ende 2002 wegen Fristablaufs abgestellt werden musste. Im Sommer 2008 wurde die Lok kurzzeitig reaktiviert und kam anläßlich des 35-jährigen Vereinsbestehens des DKBM e.V. letztmalig zum Einsatz. Im Herbst 2013 wurde die Lok an die Waldeisenbahn Muskau (WEM) abgegeben und traf am 4.Oktober 2013 wieder in ihrer alten Heimat Weißwasser ein. Anfang September 2015 wurde die Lok in das tschechische Žamberk überführt und erhielt durch die Firma 1.Kolínská lokomotivní s.r.o eine umfangreiche Aufarbeitung. Im Februar 2017 wurden die Arbeiten an der Lokomotive mit den abschließenden Probefahrten auf der Waldeisenbahn beendet. Seither steht die Lok wieder betriebsfähig für Fahrten auf der Waldeisenbahn zur Verfügung.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

?

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 9/1989(9), em 6/1993(26ff,B), EKAsp 1/1994(126), LM 12/2013(20,B), EK 10/2014(26), EK 2/2015(24), EK 11/2018(24,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 99 3315 auf der Internetseite "Heeresfeldbahn.de"

Weitere Bilder:

Keine Bilder in der Galerie.

 

Erstellt am 24.10.2021, letzte Änderung am 24.10.2021

© EMF 2021-10-24, Version 6