Schmalspurlokomotive 99 3318

 


Falls Sie eine schöne Standard-Aufnahme dieser Lokomotive zur Verfügung stellen wollen, senden Sie diese bitte an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Lokomotivdaten

Bezeichnungen und Eigentümer:

1918-1919: HF 2301 (Deutsche Heeresfeldbahn)

1919-1925: Lok 4243 (PKP)

1925-1948: Lok K 4-462 (Lietuvos Geležinkeliai)

1948-1953: Lok ? (Braunkohlewerk Frieden, Weißwasser)

1953-1970: 99 3318 (DR)

1970-1974: 99 3318-5 (DR)

seit 1974: Lok 3 (DKBM - Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth e.V., Gütersloh)

Hersteller:

Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1918, Fabriknummer: 10364

Verzeichnis der eingebauten Kessel:

1918-19xx: Lokomotivfabrik Borsig (Berlin), Baujahr: 1918, Fabriknummer: 10364

(seit 1918, neu mit Lok HF 2301)

 

Lebenslauf

Ablieferung:

04.02.1919

Endabnabnahme:

?

Stationierungen und Untersuchungen:

Bw Muskau: ? - 28.04.1974      

 

z-Stellung:

01.11.1973

Ausmusterung:

28.04.1974

 

Aktueller Status

Stand:

Oktober 2021

Eigentümer:

DKBM - Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth e.V.

Standort:

33334 Gütersloh (Postdamm 166)

Zustand / Status:

Seit 1995 betriebsfähige Museumslokomotive. Die zukünftige Erhaltung der Lok kann als gesichert gelten.

Bemerkungen:

Typ Brigadelok.

Im April 1974 wurde die Lok von der DR durch die Dampf-Kleinbahn Mühlenstroth in Gütersloh erworben und erhielt dort die Loknummer 3 "FÜRST PÜCKLER". 1978 erhielt die Lok die neue Bezeichnung 3 "ADOLF WOLFF". Anläβlich einer Hauptuntersuchung im Jahr 1983 wurde der Kohlekastenaufsatz entfernt und die Lok mit einen Brigadelok-Kobelschornstein und einer grünen Lackierung versehen. Im September 1991 wurde die Lok untersuchungspflichtig abgestellt. Seit 199x wird die Lok wieder betriebsfähig aufgearbeitet. Im September 2002 waren Fahrgestell und Kessel bereits fertiggestellt. Im Sommer 2015 wurde die Aufarbeitung schließlich von einer kleinen Gruppe DKBM-Mitgliedern in drei Monaten und über 1600 geleisteten Arbeitsstunden abgeschlossen. Die feierliche Inbetriebnahme der Lok als 99 3318-5 erfolgte auf ihrer alten Heimatstrecke bei der Waldeisenbahn Muskau in der Oberlausitz , die am 5. und 6. September 2015 ihr 120-jähriges Jubiläum feierte.

Untersuchungen als Museumsfahrzeug:

?

 

Quellennachweise

Quellen in Printmedien:

em 6/1993(26ff,B), LGBDep 62(7,B), EKAsp 1/1994(126,B), EK 10/2003(68f,B), EK 6/2014(26), EK 10/2014(26), EK 8/2015(28), EK 11/2018(24,B)

Quellen im Internet:

Informationen und Bilder zur 99 3318 auf der Internetseite "Heeresfeldbahn.de"

Weitere Bilder:

Keine Bilder in der Galerie.

 

Erstellt am 24.10.2021, letzte Änderung am 24.10.2021

© EMF 2021-10-24, Version 3